Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'Allgemein' Kategorie

Auf dem diesjährigen Anwendertreffen wurde unter anderem auch der Wunsch von Demian Katz thematisiert, dass sich die deutschsprachige Community mehr an den Diskussionen und Entwicklungen beteiligen möge. Die Vorbereitung zum nächsten Releasesprung auf die Version 3 wäre ein günstiger Anlass, sich mehr in die Entwicklung einzumischen. Dabei geht es nicht nur um die ein oder […]

Auf dem diesjährigen VuFind-Anwendertreffen wird die Strategie der SUB zur Einstellung und Justierung der Relevanzsortierung bei beluga vorgestellt. Hier ist die zugehörige Beschreibung dieser Strategie als pdf-Datei herunterzuladen: Relevanzsortierung.pdf Sie zeigt exemplarisch den Weg zur Ermittlung der maßgeblichen Parameter und beinhaltet zusätzlich Erläuterungen zu den technischen Grundlagen der Relevanzsortierung. Die Vortragsfolien sind hier zu finden: […]

Seit heute ist eine Bachelorarbeit der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) online verfügbar, die in Kooperation mit dem beluga-Projekt entstanden ist. Die Autorin Frau Imke Rulik untersucht anhand von realen Suchanfragen in beluga, in wie weit Known Item-Suchen (bei denen der Nutzer/die Nutzerin ein ihm/ihr bekanntes Werk sucht) von thematischen Recherchen unterschieden werden können […]

Die Usability-Studien zu beluga sind ab sofort auf dem Open Access-Repository der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg downloadbar: Discovery Usability Nochmals vielen Dank an alle Beteiligten für die tolle Arbeit!

Für beluga wurde in Kooperation mit der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) im Rahmen eines Projektseminars eine Studie zum Thema „Usability“ durchgeführt. Diese Studie ist für das Projekt von großer Bedeutung, da damit die Tradition der nutzerpartizipativen Entwicklung fortgesetzt wird. Der erste Teil der Studie beschäftigte sich mit der Frage, wie weit das bestehende […]

Mapping Ranganathan

1986, als Deutschland seinen ersten OPAC sah, waren die RSWK ein Schildbürgerstreich: Es wurde in dem Jahr ein aufwändiges Regelwerk für Kartenkataloge vorgelegt. Nun sind die RSWK da, und – wie mit so vielen anderen Fremddaten induzierten Sachzwängen – müssen wir damit leben. Der Tragödie zweiten Teil kann man bei Heidrun Wiesenmüller im Bibliotheksdienst Heft […]

« Zurück